close
Tel 052 620 11 11

Reisebericht Anfahrt

erstellt: 19.08.2017

Unsere Anreise funktionierte auch mit schwerem Geschütz tiptop (Velo+30 kg Gepäck). Nach knapp/rund 14 Std. inkl. 3x Umsteigen hatten wir noch vor Mitternacht erfolgreich am Hafen eingecheckt.

Unser gewähltes Transportmittel: Regionalbahn-Express-Diesel, Eurocity 8, Regionalbahn 2x. Ab Travemünde-Skandinavienkai ging's dann die ersten Kilometer per Fahrrad ein Wegstück zurück, auf dem ausgeschilderten aber im Dunkeln etwas umständlichen Radweg (ca. 3 km) bis zum Hafen / Fährterminal der Finnlines-Reederei (a Grimaldi Group company).

Verbesserungspotential Anreise, Prüfung Reservationen der Fähr- äh Fahrräder:

- mit Probe Bahncard25 (3 Monate gültig) Reservation der Fahrräder über das Login der DB noch nicht möglich. Trotz Buchung der Sitzplätze (61/63 Fenster) lange im Voraus (April 2017) im Wagen 253 (ganz hinten) waren die Fahrräder fix im Wagen 258 (gem. sep. Reservation übersehen). Schliesslich war der Wagen 253 in Basel Bad Bf ganz vorne (ich vermute und gem. Anzeigetafel am Bahnsteig, weil die Zugskomposition EC8 ab ZH HB nochmals umgestellt wurde).

Wenig Kundenfreundlich: der Zugbegleiter zeigte sich unflexibel, und daher mussten wir die Fahrräder beim nächsten Halt Baden-Baden in den Wagen 258 (Plätze 151/152) verschieben/umplatzieren (es gibt jeweils nur 2 Fahrrad-Plätze pro Wagen).

Infolge nahezu perfekter Pünklichkeit der DB schafften wir sämtliche Verbindungen auch vollbeladen problemlos (zu zweit ist dies immer gut machbar).

Am Checkin gab's nochmals ein kurzes aufhorchen: Die Reservation der Fahrräder hat im Vorfeld nicht geklappt. Also Kreditkarte zücken und nochmals EUR 67.- für 2 Bikes bezahlen. Die Mahlzeiten für EUR 58.- p. P. im Mare Balticum geniessen wir mit einem Glas Sekt Mimosa (Brunch ab 9:30-13:00, Achtung Finnische Zeit CET +1 Std. / oder einem Glas Wein Superior Abendessen 18:30-20:30 / Frühstück 7:30-9:00).

Auf der Finnstar Fähre der Finnlines (a Grimaldi Group company) hat's auch noch eine Sauna mit Whirlpool (getrennt M/W), ein Kid's Corner, Gymstick Gym, ein Star-Café, eine Bar & Bistro Navigare und last but not least - ein Sailer-Shop! Zur Verfügung auf der Monster-Fähre stehen X Bruttoregistertonnen: 4 km LKW-Ladung, bis zu 350 Fahrzeuge aller Art und rund 500 Passagiere finden Platz. Obwohl nicht so richtig vorgesehen hat's für Velos auch noch in einem schmutzigen Ecklein ein Plätzchen, mit Gepäck einfach schräg anlehnen, evtl. festzurren u. mind. mit 2 Keilen vorne u. hinten gut sichern. Einmal platziert u. festgezurrt kommt man während der Überfahrt aus Sicherheitsgründen an sein Gefährt inkl. Gepäck nicht mehr heran.

Dies wusste ich aus der Erfahrung mit Urs W. (Norwegen Trip 2014) und hatte daher mein Daypack bereits beim Checkin ready to take.

Anreise Kosten 2 Personen:

DB inkl. Fahrräder ca. EUR 160.- Vers. exkl. Bahncard

Finnlines ca. EUR 460.- inkl. 2 Fahrräder, Mahlzeiten, Recliner Seat=Ruhesessel=scheiss unbequem! (wir schliefen wunderbar mit einer kühlen Brise um 4-8 Uhr, natürlich Openair auf dem Sonnendeck - mit Schlafsack und Mätteli;)