close
Tel 052 620 11 11

Etappe7-11

erstellt: 18.07.2017

Für die Velofahrt aus der Grossstadt hinaus bis zum Schloss Peterhof, auch russisches Versailles genannt, brauchten wir über zwei Stunden. Das mit der Schiffahrt auf der Newa hat nicht geklappt, die Mitarbeiter an der Anlegestelle wollten uns, mit unseren Ungetümen, nicht mit an Bord nehmen. Die Mitnahme von Fahrrädern sei zwar nicht verboten, aber auch nicht vorgesehen, kein Tarif - kein Platz, so die Begründung. Ebenso liessen wir die Bahnfahrt vom Baltischen Bahnhof sausen.

Die unberührte, weitläufige Landschaft in der Oblast Leningradskaya, mit ihren natürlichen Brachen, ihrem nutzbar gemachten Ackerland, den Wohnplätzen mit ihren improvisierten Hütten und einfachen Häusern beeindruckte uns genauso wie die verlassen wirkenden Dörfer oder gar nie fertiggestellten Betonbauten und Siedlungen. Wir fuhren auch an für uns eher seltsam anmutenden russisch-orthodoxen Friedhöfen, ihren teilweise verfallenen Steinkirchen, gesprengten Bunkern und vielen Gedenkstätten vorbei oder machten dazu einen kurzen Fotohalt. Zudem sahen wir aus der Ferne den Atommeiler Leningrad (in Betrieb seit 1973/1975) bei der Stadt Sonsnovyj Bor (gegründet 1958).

Schliesslich bei Ivangorod verliessen wir das Abenteuer Russland zu Fuss, unsere Packesel schiebend, passierten die Grenze und gelangten bei Narva wieder in die Europäische Union.

Nach einem letzten recht heissen Tag in Russland und dem Wetterumsturz mit viel Regen während der Nacht, hat sich die Wetterlage wieder stabilisiert. In Estland fuhren wir oft der Küste entlang und radeln bei angenehmen Temperaturen um die 20 Grad in den sehr hübschen Lahemaa Nationalpark (ca. 700 km2, Gründung 1971 als erster Nationalpark der Sowjetunion).

Im aufstrebenden und modern wirkenden Tallinn, mit einer sehr lebendigen und schön restaurierten Altstadt, verbrachten wir mit besichtigen und schlemmen zwei Tage zur Erholung.

Morgen geht's weiter Richtung Inseln Hiiumaa, Saaremaa und Muhu..

Etappe 7: St. Petersburg - Peterhof - Globicy (ca. 109 km, 400 hm)

Etappe 8: Globicy - Kingisepp - Ivangorod - Narva, Estland (ca. 116 km, 280 hm)

Etappe 9: Narva-Joesuu - Sillamäe - Ah (ca. 73 km, 255 hm)

Etappe 10: Ah - Kunda - Vosu (ca. 105 km, 320 hm)

Etappe 11: Vosu (Lahemaa Nationalpark) - Loksa - Tallinn (ca. 120 km, 375 hm)